Kinky Secret 3 – Versklavt aber glücklich

Mit der freundlichen Unterstützung des Orion-Versands, kann ich euch heute wieder mit einer Kinky Secret – Story beglücken.

Falls ihr Euch den Shop ansehen wollte, benutzt bitte diesen Link. Dann können die Leute bei Orion  nämlich sehen, dass ihr von mir kommt. Das wär eine Riesenhilfe.

Und nun, viel Spass mit der neuen Story.


Versklavt, aber glücklich

Hätte Einsamkeit ein Geräusch, wäre es das penetrante Summen meines Vibrators. Frustriert bringe ich die Angelegenheit zu einem halbwegs befriedigenden Ende. Den Vibrator lege ich achtlos zur Seite und nehme stattdessen das Handy. Auf Whatsapp sind wie immer dutzende Nachrichten eingegangen, obwohl ich erst vor zwei Stunden gelandet bin. Rat- und rastlos überfliege ich sie. Kinky Secret 3 – Versklavt aber glücklich weiterlesen

Kinky Secret 1 – Office Slave

Mit der freundlichen Unterstützung des Orion-Versands, kann ich euch heute wieder mit einer Kinky Secret – Story beglücken.

Falls ihr Euch den Shop ansehen wollte, benutzt bitte diesen Link. Dann können die Leute bei Orion  nämlich sehen, dass ihr von mir kommt. Das wär eine Riesenhilfe.

Und nun, viel Spass mit der neuen Story.


Office Slave

 

An jenem Morgen herrschte helle Aufregung in der Firma. Schon letzte Woche war die Übernahme eines der wenigen Industrieunternehmen der Region durch einen schwedischen Konzern bekannt geworden. Seit heute Morgen war klar, dass man das lokale Unternehmen im Falle einer Übernahme als Kunden verlieren würde, was die Angestellten von ›Monzen, Solmecke und Partner‹ in helle Aufregung versetzte. Niemand wusste etwas Genaues und die Gerüchteküche brodelte. Ein drastischer Stellenabbau bei MSP war unvermeidlich. Kinky Secret 1 – Office Slave weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 14

23

Freie Menschen lassen sich auf etwas ein, was ihnen nominell ihre Freiheit nehmen müsste – sie lassen sich durch einen anderen in ihrem Handeln bestimmen – , tatsächlich aber ihre Freiheit bestärkt und noch mehr als das, sie auch mit Grund und Ziel versieht.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770–1831)

Die Sklavin des Humanisten – 14 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 13

21

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.
William Somerset Maugham (1874–1965, Schriftsteller)

Die Sklavin des Humanisten – 13 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 12

19

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874, Schriftsteller)

Die Sklavin des Humanisten – 12 weiterlesen

Sklavin des Humanisten – 11

17

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
Albert Einstein (1879–1955) Sklavin des Humanisten – 11 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 09

14

 

Eine Sklavin zu sein ist ein ganz eigener Lebensstil. Es steckt viel mehr dahinter, als lediglich einem Herrn in den Fellen zu dienen!
Spieler von Gor Die Sklavin des Humanisten – 09 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 08

13

Im Schmerz ist so viel Weisheit wie in der Lust: er gehört gleich dieser zu den arterhaltenden Kräften ersten Ranges.
Friedrich Nietzsche (1844–1900) Die Sklavin des Humanisten – 08 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 07

12

Eine auserlesene Büchersammlung ist der vortrefflichste Hausrat.
Francesco Petrarca, (1304–1374)

Die Sklavin des Humanisten – 07 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 06


10

Wer nicht ein wenig Leid zu ertragen weiß, muss damit rechnen, viel zu leiden.
J. J. Rousseau (1712–1778)
Die Sklavin des Humanisten – 06 weiterlesen