Jahre in Chalkiev 18 – Alpha und Beta machen Fortschritte

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 18 – Alpha und Beta machen Fortschritte weiterlesen

Jahre in Chalkiev 17 – Mein zweiter Kunde

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 17 – Mein zweiter Kunde weiterlesen

Jahre in Chalkiev 16 – Bernds Projekte

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 16 – Bernds Projekte weiterlesen

Jahre in Chalkiev 15 – Abschied von Sophia

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 15 – Abschied von Sophia weiterlesen

Jahre in Chalkiev 14 – Schwanger

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 14 – Schwanger weiterlesen

Jahre in Chalkiev 13 – Erster Kunde

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 13 – Erster Kunde weiterlesen

Jahre in Chalkiev 12 – Abschiedsgeschenk

jahreinchalkiev5_kleinEin Blogroman. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 12 – Abschiedsgeschenk weiterlesen

Testengels Rezi für die Zehn II

Heiß, feucht und schmutzig geht es heute zu… denn das Buch “Zehn – Die Sklavin” geht in die zweite Runde… und dieses Mal wird es sicher noch feuchter und heißer zugehen… oder? Zehn – Die Sklavin Band II von Tomasz Bordemé (ca. 145 Seiten) Klappentext: Das Liebesleben von Rechtsanwalt Patrick Rensch entwickelt sich nach seinem […]

über Zehn – Die Sklavin II — Testengels Buchfeeling

 

 

Danke  Mona

cartoon-kissing-emoticon-illustration-46948245

Little Birdie

Schon wieder Montag?
 
zum Glück gibts Musiker wie VINCE GUARALDI, der die perfekte Montags-Musik geschrieben hat.
 
Little birdie, why do you fly upside-down?
It’s amazing at the way you get around.
Little birdie, why you worry like you do?
Don’t you worry, you just do what you can do.
Little birdie, things just fascinate you so.
And your friend there likes to show you what he knows.
Little birdie, he don’t mind the way he should.
He needs watching, that’s when you know that he’ll be good.
Little birdie, can’t your friend do nothin‘ right?
It seems now all he wants to do is fight.
Little birdie, look at what he’s trying to do.
It’s so easy, yet he don’t know what to do. 
Und dann gibt es Typen wie Charles M Schulz, der mit dieser perfekten Musik die beste Szene in der besten Folge der besten Comserie ever vertont hat.
 
wünsche Euch eine erfolgreiche Woche