Die Sklavin des Humanisten – 17

27

Some of them want to use you, some of them want to get used by you.
Some of them want to abuse you, some of them want to be abused.
Eurythmics: Sweet Dreams Die Sklavin des Humanisten – 17 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 16

26

Der Sinn des Lebens: ihn zu suchen. Der größte Unsinn: zu glauben,
ihn gefunden zu haben.

Michael Schmidt–Salomon, (*1967, Philosoph, Schriftsteller) Die Sklavin des Humanisten – 16 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 15

24

Eifersüchtig sein heißt: nicht an seiner Frau, sondern an sich selbst zweifeln.
Honoré de Balzac (1799 – 1850)

Die Sklavin des Humanisten – 15 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 14

23

Freie Menschen lassen sich auf etwas ein, was ihnen nominell ihre Freiheit nehmen müsste – sie lassen sich durch einen anderen in ihrem Handeln bestimmen – , tatsächlich aber ihre Freiheit bestärkt und noch mehr als das, sie auch mit Grund und Ziel versieht.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770–1831)

Die Sklavin des Humanisten – 14 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 13

21

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.
William Somerset Maugham (1874–1965, Schriftsteller)

Die Sklavin des Humanisten – 13 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 12

19

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874, Schriftsteller)

Die Sklavin des Humanisten – 12 weiterlesen

Sklavin des Humanisten – 11

17

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
Albert Einstein (1879–1955) Sklavin des Humanisten – 11 weiterlesen

Sklavin des Humanisten – 10

16

Der Frühling wird überbewertet.
Douglas Adams (1952–2001) in: Einmal Rupert und Zurück Sklavin des Humanisten – 10 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 08

13

Im Schmerz ist so viel Weisheit wie in der Lust: er gehört gleich dieser zu den arterhaltenden Kräften ersten Ranges.
Friedrich Nietzsche (1844–1900) Die Sklavin des Humanisten – 08 weiterlesen

Die Sklavin des Humanisten – 07

12

Eine auserlesene Büchersammlung ist der vortrefflichste Hausrat.
Francesco Petrarca, (1304–1374)

Die Sklavin des Humanisten – 07 weiterlesen