Kinky Secret 3 – Versklavt aber glücklich

Mit der freundlichen Unterstützung des Orion-Versands, kann ich euch heute wieder mit einer Kinky Secret – Story beglücken.

Falls ihr Euch den Shop ansehen wollte, benutzt bitte diesen Link. Dann können die Leute bei Orion  nämlich sehen, dass ihr von mir kommt. Das wär eine Riesenhilfe.

Und nun, viel Spass mit der neuen Story.


Versklavt, aber glücklich

Hätte Einsamkeit ein Geräusch, wäre es das penetrante Summen meines Vibrators. Frustriert bringe ich die Angelegenheit zu einem halbwegs befriedigenden Ende. Den Vibrator lege ich achtlos zur Seite und nehme stattdessen das Handy. Auf Whatsapp sind wie immer dutzende Nachrichten eingegangen, obwohl ich erst vor zwei Stunden gelandet bin. Rat- und rastlos überfliege ich sie. Kinky Secret 3 – Versklavt aber glücklich weiterlesen

Jahre in Chalkiev 24 – Cora


Ein Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 24 – Cora weiterlesen

Jahre in Chalkiev 21 – Gynäkothek


Ein Blogroman von Salome M. in 30 Teilen über das Leben in einer von Gor inspirierten, aber modern aufgebauten Gemeinschaft, welche auf privatem Grund einer Gesellschaft von superreichen Männern existiert, die sich nicht mehr an bürgerliche Gesetze gebunden fühlen. Frauen sind Eigentum und Lustobjekte, können aber mit Einwilligung ihrer Herren auch modernen Berufen nachgehen.

Hier geht es zum ersten Teil von Chalkiev

Jahre in Chalkiev 21 – Gynäkothek weiterlesen

Leseprobe GEBUNDEN

Zur Abwechslung auch mal wieder eine kleine Leseprobe für Euch

14089315_573749299462982_4784524292763792285_n

Bazar
Es war der Tag des Bazars. Malina fühlte ihr Herz heftig schlagen. Ihre Atmung ging schnell. Schon spürte sie dieses Kribbeln in den Lippen und den Fingerspitzen und ein leichtes Schwindelgefühl. Hyperventilation. Wenn es ihr nicht gelang, sich zu beruhigen, würde sie in Ohnmacht fallen. Heute war der Tag, auf den sie seit fünf Monaten vorbereitet worden war.
Der Tag ihres Verkaufs. Leseprobe GEBUNDEN weiterlesen