Leseprobe GEBUNDEN

Zur Abwechslung auch mal wieder eine kleine Leseprobe für Euch

14089315_573749299462982_4784524292763792285_nDu schlängelst dich am Fußende aufs Bett, von deiner Seite her. Es ist heiß, er hat sich nicht zugedeckt. Nur mit Unterhose bekleidet, liegt er auf dem Bett. Er hat eigentlich noch eine ganz gute Figur für sein Alter. Als ›knackig‹ würde man ihn allerdings nicht mehr bezeichnen. Doch dieser Gedanke durchzuckt dein Hirn nur für einen Moment. Nie würdest du das Äußere deines Herrn kritisieren. Nie würdest du überhaupt irgendetwas an deinem Herrn kritisieren. Er ist schließlich ein Mann. Du weißt, dass Männer ganz schlecht mit Kritik umgehen können.

Du konzentrierst dich lieber auf seine Füße. Drückst sanft deine Lippen darauf. Immer wieder, an verschiedenen Stellen. Aber nicht an der Sohle, da ist er kitzlig, wie du weißt. Sogar deine Zunge wagt sich kurz hervor und leckt über den Fußrücken. Dann rückst du hinüber, gehst auf die Knie, kniest am Fußende, ihm zugewandt. Da er dich nicht zu bemerken scheint, öffnest du selber den Seidengürtel. Du hebst seine Füße auf deine Oberschenkel und beugst dich weit genug vor, dass seine Großzehen deine Brustwarzen erreichen. Du reibst dich an ihnen, fühlst, wie die Nippel hart werden. Wirst langsam geil. Das Negligé gleitet von deinen Schultern. Du bist nackt.

Doch dein Mann schaut Bridget Jones.

Du streichelst seine Unterschenkel, seine Knie, ein Stück seiner Oberschenkel, so weit nach oben, wie du eben kommst in dieser Haltung. Dann legst du seine Füße behutsam rechts und links von dir aufs Bett, beugst dich ganz vor und kriechst zwischen seinen Beinen nach oben. Oh, er schaut dich nicht an. Doch während du abwechselnd die Innenseite seines rechten und linken Oberschenkels küsst und mit der Zunge anstupst, während deine Hände immer schon ein Stück weiter sind, meinst du, in seiner Hose den Beweis dafür zu sehen, dass er eben doch etwas von deiner Annäherung bemerkt hat. Vorsichtig ziehst du am Bund der Unterhose, und, ja: Einauge erhebt sich und blickt dir genau ins Gesicht. Natürlich begrüßt du ihn mit einem Kuss.

Doch dein Mann schaut Bridget Jones.

Mehr von „Gebunden“ auf 

amazon

Ein Gedanke zu „Leseprobe GEBUNDEN“

  1. Ich mag das Buch „Gebunden“ sehr und kann mich genau noch daran erinnern, als ich es das erste Mal gelesen habe. Ach „Bridget Jones“, die so lustig und irgendwie süß ist, denn Männer möchten egal wo, keine verbitterten, zickigen Weiber wo man sich eventuell noch einen Spreißel holt.

    Dom wollte den Film sehen und Subi hat sich so viel Mühe gegeben, ihn abzulenken. Der Dom hat seine Macht dargestellt und tut natürlich so, als ob ihn das alles nicht interessiert, was Subi so anstellt, um seine Aufmerksamkeit zu gewinnen.

    Mir stellt sich aber die Frage, kann da ein Mann wirklich unbeteiligt rum liegen….ich habe so was noch nie erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.