SM Richter

41uHltYX8WLFür sein Regiedebüt hat Erik Lamens einen sensationellen Gerichtsfall vom Ende der neunziger Jahre aus Belgien gewählt. „SM Richter“ zeigt die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte eines Richters, der wegen Körperverletzung und Tätlichkeiten verurteilt wurde, die er während einer konsensuellen BDSM-Beziehung an seiner Ehefrau begangen hat. Unprätentiös schildert der Film aus der Sicht der Betroffenen wie sich das System gegen sie wendet.

Koen (Gene Bervoets), ein respektierter Richter, muss sich mit der Tatsache arrangieren, dass Magda (Veerle Dobbelaere) nach einem Nervenzusammenbruch mit einer Depression diagnostiziert wird. Erst durch diesen Druck öffnet sich Magda und gesteht von ihren geheimen Fantasien, dem Wunsch nach Unterwerfung und Schmerz. Um seine Ehe zu retten fügt sich Koen ihrem Wunsch zunächst widerwillig..

Die Umsetzung dieser Wünsche erweist sich allerdings als schwierig. Die ersten Versuche, hier gibt es einige komische Szenen, im Eigenheim scheitern, schließlich gibt es dort noch eine pubertierende Tochter. Das Paar sucht Hilfe in der örtlichen Szene und findet schließlich einen SM-Club, Magda Fantasien werden endlich Realität. Trotz seiner anfänglichen Bedenken findet Koen mehr und mehr Gefallen an seiner neuen Rolle als sadistischer Dom, ignoriert auch die Warnungen seines besten Freundes, seinem Vorgesetzten: „Es ist wie Gardinen aufhängen – schwere Gardinen.“

Magda blüht auf, die Depressionen lassen nach, alles scheint sich zum Guten zu wenden, doch dann stolpert die Kriminalpolizei bei Ermittlungen in der Szene durch Zufall über die Aktivitäten des SM-Paares. Auf Betreiben eines Staatsanwaltes, der einen Groll gegen Koen hegt, wird Koen wegen Missbrauch und häuslicher Gewalt verurteilt, aus seinem Amt entlassen und verliert sogar seine Rentenansprüche. All das, obwohl der Magda beteuert, dass alles einvernehmlich geschehen sei. Der Fall war eine Sensation im Jahr 2009 und spaltete die belgische Nation. Trotz dieser Ungerechtigkeiten Leben Magda und Koen auch heute noch zusammen. Und das ist die Botschaft, die der Film zu transportieren sucht: Eine starke Beziehung, die auf Liebe, Vertrauen und Gleichberechtigung fußt, wahre Liebe, der kein Opfer zu groß ist, kann von außen nicht zerstört werden.


Mit seinen zurückhaltenden Bildern gelingt es Erik Lamens überraschend Szenen mit der Auspeitschung, Piercing und anderen SM-Praktiken mit einer erstaunlichen Wärme zu zeichnen. Sadomasochsimus ist bei Koen und Magda eine Form der Liebe, ohne Missbrauch oder Entmenschlichung. Ein Triumph für den Regisseur, die beteiligten Schauspieler und besonders für das echte Paar, das an der Produktion beteiligt war. Lamens gelingt das Kunststück BDSM-Szenen schlüssig und ohne Sensationslust in das Drama einzubauen, er zeigt uns keine BDSM-Doku und wird trotz zum Teil drastischer Szenen nie pornographisch. Lamens zeigt uns in „SM-Richter“ eine BDSM-Liebesgeschichte.

SM Richter als DVD bei Amazon

Ein Gedanke zu „SM Richter“

  1. klingt spannend… leider nicht im Amazon Instant Video… denn nen DVD-Player habe ich nicht mehr 😉
    Aber ich werde den Film im Auge behalten… vielleicht gibts ihn irgendwann mal im Stream bei Amazon oder Maxdome zu sehen… ich würde ihn gern sehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.