Autorenprofil

Die crazy bookbunnys haben mich um ein Autorenprofil gebeten:

https://www.facebook.com/groups/1433549636901216/permalink/1632807983642046/

herausgekommen ist das dabei:

Tomàsz Bordemé, geb. 1967, wuchs in einer norddeutschen Kleinstadt als einziger Spross einer alleinerziehenden Mutter auf. Nach dem Abitur verpflichtet er sich bei der Luftwaffe, beendete seine Laufbahn jedoch vorzeitig und schied als Leutnant der Reserve aus. Er studierte Industriedesign, Luft- und Raumfahrtechnik und arbeitete bei Messerschmitt-Bölkow-Blohm, bis er sich als Ingenieur und Designer selbstständig machte.

Sehr früh entdeckte er sein Talent als Geschichtenerzähler, dass er während der Schulzeit immer weiter entwickelte. Als sein Interesse für Erotik erwuchs, begann er sich für erotische Literatur zu interessieren, und ging mangels eines adäquaten Angebots mehr und mehr dazu über, seine eigenen erotischen Geschichten zu schreiben, wobei er eigene Erlebnisse und wilde Phantasien bunt miteinander mischte.

Während seines Studiums und später durch berufliche Verpflichtungen geriet das einstige Hobby mehr und mehr in Vergessenheit. Als Tomàsz vor einigen Jahren das Schreiben wieder entdeckte entwickelte es rasch zur Passion. Zur Zeit arbeitet er an an einem Romanprojekt sowie an mehreren Kurzgeschichten.

Unter dem Pseudonym T.S. Bordemé sind bei Amazon mehrere E-Books mit Kurzgeschichten erschienen, die Tomàsz zusammen mit seiner Frau Sonja geschrieben hat. Geschichten rund um das Thema BDSM: Geistreich und spannend, mit einem Schuss Erotik, ohne ins Vulgäre abzugleiten.

LIMIT

Vier Geschichten für Freunde von Thriller, Horror, Erotik und BDSM

Der Auftrag: Die Liebe einer masochistischen Auftragskillerin.Aralé – Er ist waghalsig. Er ist wahnsinnig. Er liebt.
Wut:Nach einer Session im abgelegene Anwesen ihres Herrn beginnt für Sklavin Clarice ein Alptraum. Nachts bekommt sie unheimlichen Besuch im Dungeon.
D96-112:Liebe, Träume und Leid einer rechtlosen Frau in einer dystopischen Männerwelt.

Durch die Hölle
Ein subversiver Groschenroman über Sex, über Sadomaso und über das Absurde. Ein Sadist wird in der Hölle gefoltert, eine Sub hat Sex mit Dämonen und die NSA spioniert im Himmel. Diese Geschichten sind ein Parforce-Ritt ‘durch die Hölle’.

Hingabe
Kurzgeschichten um Demut, Missbrauch und Vertrauen

Bazar: Die Abiturientin Christine verliebt sich in einen arabischen Prinzen und wird als Sklavin verkauft.
Selena: Sie wollte nie wieder eine BDSM Beziehung. Doch ihre submissive Lust quälte sie und drängte nach Erfüllung.
Lesesaal: Ein Mann trifft eine verlorene Frau, schicksalhaft oder zufällig, und stellt ihr Vertrauen zu ihm, dem seelenverwandten Fremden, auf die Probe

Machtspiele

Fesselnde Kurzgeschichten rund um das Thema BDSM: Amüsant, intelligent und spannend und mit einem Schuss Erotik.

Lego: Die aufsässige Sub Tiffany spielt Max einen Streich und fordert damit eine Strafe heraus. Mit Sprachwitz und viel Ironie liefert Lego Einblicke in die Gedanken des Dom: „Sadisten sind die letzten Romantiker in einer Welt, die Hingabe nicht mehr zu schätzen weiß.“
Aufklärung: Die unschuldige Frage eines neugierigen Kindes stürzt eine junge Mutter ins emotionale Chaos. Zunächst ist nur der Hausfrieden in Gefahr, doch bald zieht das unerwünschte Outing eine ganze Gemeinde in ihren Bann. Eine hinreißende Dorfposse über Dominanz, Hingabe, Konventionen und unerfüllte Sehnsüchte.
Ein Fernsehabend: Sie will Sex, ihr Herr will Fernsehen. Wie wird das enden?

Leseproben und mehr findet ihr hier auf dem Blog:

https://tsbordeme.wordpress.com/category/schreiben-2/leseprobe/

Autorenseite auf Facebook

https://www.facebook.com/tbordeme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.