ZEHN-Die Sklavin

TA-DA, das neue E-Book ist da 

zehn_0400

Ein sexgeladener BDSM-Fortsetzungsroman von Tomasz Bordemé

Der Rechtsanwalt Patrick Hensch hat alles, was ein Mann sich wünschen kann. Eine wunderbare Gattin, mit der er eine offene Ehe führt und eine erfolgreiche Kanzlei.
Das Wiedersehen mit Janina, die er liebevoll „Die Zehn“ nennt, wirbelt sein Leben völlig durcheinander, denn er kann die Finger nicht von der devoten Schönheit mit der Traumfigur lassen. Trotz eines heftigen Streits mit seiner Frau fasst er den Entschluss, die „Zehn“ zu seiner Sklavin zu nehmen. Allerdings steht deren Hochzeitstermin kurz bevor.

hier gehts zum Shop

Leseprobe LIMIT

Limit v15 smallDer Auftrag (Auszug)

Er nahm das Messer vom Tisch, drückte die Klinge in ihre Halsbeuge und führte sie von dort nach unten zum Ausschnitt des Kleides. Wo der Stahl sie berührte, breitete sich Gänsehaut aus. Das Messer glitt tiefer, ein Knopf fiel zu Boden, dann der nächste. Unbeirrbar wanderte die Messerspitze weiter nach unten, bis alle Knöpfe zu Boden gefallen waren. Mathilda hörte, wie das Messer ins Holz gerammt wurde, dann griff er nach seinem Rucksack. Leseprobe LIMIT weiterlesen

Leseprobe GEBUNDEN

IMG_1567

Du magst BDSM?
Erotisch und trotzdem niveauvoll?
Amüsant, intelligent und spannend aber nicht ohne Tiefgang?
Dann ist GEBUNDEN das richtige E-Book für Dich:

Die Kurzgeschichten in „GEBUNDEN“:
Bazar – Die Abiturientin Christine verliebt sich in einen arabischen Prinzen und wird als Sklavin verkauft.
Selena – Sie wollte nie wieder eine BDSM Beziehung. Doch ihre submissive Lust quälte sie und drängte nach Erfüllung.
Lesesaal – Ein Mann trifft eine verlorene Frau, schicksalhaft oder zufällig, und stellt ihr Vertrauen zu ihm, dem seelenverwandten Fremden, auf die Probe
Lego – Die aufsässige Sub Tiffany spielt Max einen Streich und fordert damit eine Strafe heraus. Mit Sprachwitz und viel Ironie liefert Lego Einblicke in die Gedanken des Dom: „Sadisten sind die letzten Romantiker in einer Welt, die Hingabe nicht mehr zu schätzen weiß.“
Aufklärung – Die unschuldige Frage eines neugierigen Kindes stürzt eine junge Mutter ins emotionale Chaos. Zunächst ist nur der Hausfrieden in Gefahr, doch bald zieht das unerwünschte Outing eine ganze Gemeinde in ihren Bann. Eine hinreißende Dorfposse über Dominanz, Hingabe, Konventionen und unerfüllte Sehnsüchte.
Ein Fernsehabend – Sie will Sex, ihr Herr will Fernsehen. Wie wird das enden?
Durch die Hölle (sub) – Eine Frau wird von einem Dämonen durch Dantes Inferno gehetzt.
Durch die Hölle (Dom) – Ein Mann erlebt, wie seine ärgsten Albträume und wildesten Fantasien wahr werden.

Leseprobe GEBUNDEN weiterlesen

Deine Wunschgeschichte, von mir geschrieben

image

auf Facebook veranstalte ich gerade ein Gewinnspiel. Diejenigen von Euch, die FB nicht mögen können auch gerne hier posten und voten, ich zähle dann zusammen.

Deine Wunschgeschichte von mir geschrieben! JETZT!

Okay, wir wollen gar nicht um den heißen Brei rumreden. Natürlich will ich (auch) Likes einheimsen und ganz allgemein, dass hier mehr los ist auf der Seite.
Jetzt könnte ich, da wir auf stramm auf die 666 zugehen, eines meiner Büchlein fürs Erreichen dieses Ziels auslosen. Aber was bringt das den anderen, und vor allem was bringt das den treuen Fans, die von Anfang an dabei sind?
Genau. Nüscht!
Hier ist meine Idee, von der ich nur hoffen kann, dass sie den FB-Werberichtlinien entspricht:
Bis zum 666. Like kannst du auf meiner Seite unter diesem Beitrag deinen Vorschlag für DEINE Wunschgeschichte posten. Deine eigene erotische Phantasie, eine Tagträumerei oder ein heißes Erlebnis, das du wirklich erlebt hast, und von dem du mir nur ein paar Stichpunkte liefern musst, damit ich es in einen hoffentlich unterhaltsamen Text gießen kann.
Deine Idee kann detailliert oder vage sein, zärtlich oder hart, romantisch oder mit viel Dirty-Talk – ist mir egal. Selbstverständlich darf das Thema nicht mit den hiesigen Gesetzen kollidieren. Scheue dich nicht Themen zu nennen, die frei von BDSM sind.
Ich schreibe alles, ob Softporn oder Hardcore-SM. Sicher gehen mir manche Themen leichter von der Hand als andere. Mancher Fetisch ist mir fremd, Malesub, Klinik- und Fäkalsex sind überhaupt nicht meine Baustelle. Aber ich verspreche, dass ich mein Bestes geben werde, um eine tolle Geschichte für DICH abzuliefern.
Also, worauf wartest du?
Hast du als Schülerin von deinem Klassenlehrer geschwärmt, träumst du von Aliens, die dich entführen, fantasierst du davon, dass dein Nachbar zum Werwolf mutiert und dich zu seiner Wolfsbraut macht, oder von einem besonders romantischen Blind-Date. Poste deinen Vorschlag, vote durch ein Like für Vorschläge anderer und teile diese Beitrag, damit möglichst viele interessante Ideen und Votes zusammen kommen.
Wenn du dich mit deiner Idee nicht an die Öffentlichkeit traust, schick mir einfach eine PN, dann werde ich deinen Beitrag anonym zur Abstimmung stellen.

 

Also los, worauf wartest du noch?

Gipsy Payne Die kleine SM-Schlampe

Ich habe euch ja bereits berichtet, dass ich bei Bookweyers untergekommen bin, was so eine Art virtuelle WG für Erotik-Autoren ist. Ich habe euch ja bereits berichtet, dass ich bei Bookweyers untergekommen bin, was so eine Art virtuelle WG für Erotik-Autoren ist

Zusammen mit Gipsy Payne bewohne ich dort jetzt den Darkroom,  Es ist gut, dass er hier sehr dunkel ist, den so müssen wir uns erst einmal auf unsere sekundären Sinne konzentrieren, uns beschnuppern und so. Es ist auch gut dass mein Reader über eine Hintergrundbeleuchtung verfügt, anderenfalls könnte ich euch jetzt nicht verraten, dass ihr unbedingt losziehen müsst und euch Lesestoff aus Gipsy Bücherregal besorgen müsst. Ich jedenfalls bin bei der Lektüre leicht ins schwitzen und auch sonst in .. eh Wallung gekommen. Verdammt heisser Stoff, den die kleine ‚SM-Schlampe‘ da abliefert.
Aber Achtung, auf den Büchern steht Hardcore-SM drauf und das ist da wirklich auch drin. Also beschwert euch nicht hinterher bei mir.

Hard Storys (10): Gipsy Payne, von Lesern benutzt (Hardcore BDSM)

imageDie Autorin Gipsy Payne soll bei einer BDSM-Feier eine Lesung ihrer bekannten Kurzgeschichten halten.
Was sie nicht weiß, ihr Herr hat 20 ihrer treuesten Leser eingeladen, die Gipsy dort ganz im Sinne der Hard Storys durchnehmen dürfen. Nacheinander wird sie nun auf jede nur erdenkliche Weise erniedrigt, gedemütigt, gequält und benutzt und erlebt ihre selbst geschriebenen Sex-Fantasien am eigenen Leib.
Ob „Weihnachtsfeier im SM-Club“, “ Im Foltermuseum“ oder „Der Frauenknast“, Szene für Szene stellen diese VIP-Gäste mit ihr nach. Eine brutale und unvergessliche Woche für Gipsy, an deren Ende auch ihr Herr noch eine Überraschung für sie bereit hält…

Drei Kapitel Drei Sätze

imageHelen Baxter​ hat mich nominiert, die ersten drei Sätze meiner drei ersten Kapitel zu posten. Die Challenge nehme ich gerne an und poste aus meinem neuesten Manuskript ‚Safeword: Rock&Roll‘. Ich pfusche ein wenig und zwar gleich auf zweierlei Art:
1. Es ist nicht sicher, dass die folgenden Sätze den ersten drei Kapiteln entstammen. Kapitel 3 habe ich noch nicht geschrieben, stattdessen gibt es was aus dem letzten Drittel (schätzungsweise K12)
2. Statt Sätzen werde ich die jeweils ersten Absätze posten

Los gehts:
Kapitel 1
„Ohh mein Goooooooott!“
Sie stöhnt, als ich sie niederdrücke. Meine Eichel liegt direkt an ihrem Eingang und spaltet endlos langsam ihre Lippen, bohrt sich schließlich hinein. Mit hartem Griff umfasse ich ihre Brust. Drücke zu, bis sich die prallen Halbkugeln deformieren. Kralle mich in ihnen fest, während ein Stakkato an wilden Stößen sie tief in das Polster der Ledergarnitur treibt.

Kapitel 2
Mir scheint die Sonne aus dem Arsch. Aus den Boxen dröhnt Daft Punks ‚Get Lucky‘, unter meinem Hintern ist ein geiles Cabriolet und auf dem Sozius räkelt sich ein äußerst anmutiges Geschöpf. Sie ist ein Einzelstück, der englische Sportwagen ein Oldimer, immerhin aus einer limitierten Sonderauflage. Der Jaguar ist eine Neuansschaffung, die ich mir kürzlich geleistet habe. Die Frau neben kann ich mir nicht leisten, sie ist sozusagen nur eine Leihgabe. Die Leihgabe eines Mannes, dessen sexuelle Präferenzen für mich kaum nachvollziehbar sind, was mich nicht daran hindert von ihnen zu profitieren.

Kapitel 13
Ich stecke tief in Lola, deren Kopf am Hintern von Lilo liegt. Unter der hat Marc es sich gemütlich gemacht und genießt ihren Ritt. Lilo lässt den Körper zur Seite fallen und ich habe plötzlich ihren Hals in der Hand. Beiläufig drücke ich zu, was soll ich auch sonst damit tun. Aus den Augenwinkeln nehme ich wahr, wie ihr Ritt wilder wird. Meine Aufmerksamkeit gilt aber nun Lola, die die Hinterbacken von Lilo fixiert. Lola leckt sich über die Zunge, drückt die beiden Bäckchen von Lilo auseinander und geht zum Angriff über, und ich …

Vielen Dank für die Nominierung liebe Helen Baxter​. Um dich von deinem Entscheidungsproblem zu erlösen, werde ich dich einfach renominieren

PS: Aus Kapitel 14 werde ich demnächst ein längeres Stück als Leseprobe posten. Stay tuned

Bimbofiziert

Babs? Warum ausgerechnet Babs?

Sie sagt, er ist ein reaktionärer Chauvi. Aber was weiß sie schon. Sie kennt ihn doch kaum. Nur vom Sehen. Klar, wenn man ihn ansieht, weiß man sofort: Das ist ein Mann, ein richtiger Kerl. Groß und mit breiten Schultern, zum Anlehnen. Einer, der weiß was er will. Und das ganze dann in Uniform…hach.

Bimbofiziert weiterlesen

Interview mit Autoren-Kollegin Helen Baxter

DownloadSamt

Myrine soll ihr Volk anführen und in eine neue Zukunft führen. Dafür muss sie ihm eine Tochter schenken. Die Suche nach dem geeigneten Vater beginnt in New York. Dort trifft sie auf die Freunde Hank, den Börsenmakler, und Rick, den Biologen. Beide Männer verbindet nicht nur langjährige Freundschaft, sondern auch ihre sexuelle Passion: Sie teilen sich ihre Frauen. Myrines unkonventionelle Art lässt sie mit beiden Männern eine Beziehung eingehen. Unbekümmert genießt sie deren erotischen Einfallsreichtum. Doch bald steht die Männerfreundschaft auf dem Spiel. Ihr Ziel verliert Myrine jedoch nie aus den Augen. Sie hat mehr zu bieten, als einen schönen Körper.


Interview mit Autoren-Kollegin Helen Baxter weiterlesen

Bazar Leseprobe aus Hingabe

Cover-H-smBazar – Die Abiturientin Christine verliebt sich in einen arabischen Prinzen und wird als Sklavin verkauft.

Achtung: Dieses Text enthält unter Anderem auch Beschreibungen von sexuellen Handlungen. Wenn Sie von derartigen Beschreibungen abgestossen sind, sollten Sie dieses Buch nicht lesen. Bazar Leseprobe aus Hingabe weiterlesen