Nightly Shortie 4

Am Fenster

„Bitte – ich kann nicht!“

 

Meine Stimme klingt kläglich. Ich spüre seinen Griff in meinem Nacken und er schiebt mich unerbittlich nach vorne.Am Fenster

„Da unten sind Leute!“, wende ich ein.

„Na und. Wenn sie nach oben sehen, werden sie eine nackte Frau sehen. Eine nackte Frau, die an einem Fenster steht und sich auf einem Dildo fickt.“ Er zwingt mich weiter nach vorne, bis ich über der schmalen Bank stehe. Der Kunstpenis ragt drohend zwischen meinen geöffneten Beinen empor. Das kalte Glas berührt meine Haut und ein leichter Schmerz zuckt verheißungsvoll über meine harten Spitzen.

„Nein – Bitte … ich…“

Ich kann es nicht – nicht so. Ich will es nicht. Oder doch? Von alleine würde ich niemals auf die Idee kommen, mich an einem Fenster derart zu präsentieren. Im Glas spiegelt sich dunkel die Gestalt, die hinter mir steht. Wenn ich es wirklich tun soll, brauche ich Hilfe, seine Hilfe.

Ich schließe die Augen und warte.

Und ich werde nicht enttäuscht. Ich höre das Geräusch eines Gürtels, der aus den Schlaufen herausgezogen wird. Ein bekanntes Geräusch, beängstigend, verheißungsvoll und erregend….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.